карта юности Баварии

Mitgliedschaft

Einzelmitgliedschaft

Wenn Du an einer Mitgliedschaft im Verband der russischsprachigen Jugend in Deutschland JunOst, Landesverband Bayern e.V. interessiert bist und seine Angebote frei nutzen möchtest, kannst Du jederzeit einen Mitgliedschaftsantrag ausfüllen und die Mitgliedskarte erwerben.

Durch den Beitritt zum Verband der russischsprachigen Jugend in Deutschland JunOst, Landesverband Bayern e.V. erklärt sich das Mitglied zur Einhaltung der im Verband geltenden Regelungen (s. insb. Satzung) bereit und verpflichtet sich zur regelmäßigen Entrichtung der Mitgliedsbeiträge.

Mitgliedskarte

Mit der Mitgliedskarte kannst Du anderen zeigen, dass Du Mitglied im Verband der russischsprachigen Jugend in Deutschland JunOst, Landesverband Bayern e.V. bist und dass Du mit Deiner Mitgliedschaft unsere ehrenamtliche Arbeit unterstützt, die dazu dient, junge Menschen auf das Leben in einem interkulturellen Land vorzubereiten und jungen Zuwanderern zu helfen, ihre Zukunft in Deutschland zu gestalten.

Die Höhe der Beiträge und allgemeine Regelungen zur Erlangung der Mitgliedskarte werden durch einen Beschluss der Mitgliederversammlung festgelegt.

Der Mitgliedsbeitrag ist auf das Konto des VRJD  JunOst, Landesverband Bayern e.V. zu überweisen. Dabei ist der Name und (falls bekannt) die Mitgliedsnummer anzugeben:

Bankverbindung:

VRJD JunOst, Landesverband Bayern e.V.

IBAN: DE62 7004 0041 0225 9018 00

BIC: COBADEFFXXX

Fördermitgliedschaft

Privatpersonen, die die Arbeit des VRJD JunOst, Landesverband Bayern e.V. unterstützen möchten, können auch Fördermitglied des Verbands werden und so unsere Arbeit unterstützen. Dafür muss der Antrag auf
Fördermitgliedschaft ausgefüllt und eingereicht werden. Dabei wird auch eine Mitgliedskarte erworben.

Aufnahme von Jugendklubs

Der VRJD JunOst, Landesverband Bayern e.V. besteht aus Jugendklubs. Diese Jugendklubs können sowohl eingetragene Vereine, als auch nicht eingetragene Vereine sein. Der Erwerb der Mitgliedschaft erfolgt durch einen schriftlichen Antrag beim Landesorstand. Über die Aufnahme neuer Gruppen/Jugendklubs entscheidet einmal jährlich die Mitgliederversammlung.